Der 1. DSPC bei Facebook:

1. DSPC Facebook Fanpage

     Wir sind Mitglied im:

VDH

FCI



   Shar Pei Liste für unsere Mitglieder:

Join Yahoo! Group DSPC Verein

Alles rund um die Zuchtzulassung

Zuchtzulassung

Wenn Sie mit Ihrem Shar-Pei bei uns züchten wollen, muss Ihr Liebling VDH Papiere oder, falls in einem anderem Land geboren, FCI Papiere besitzen. Sollte er solche nicht haben, so kann er über eine Sichtung, die ein VDH Spezialrichter für unsere Rasse vornimmt und die der Hund bestehen muss, an Registerpapiere kommen. Er muss mindestens 1 Jahr alt sein, damit er geröntgt werden kann. Näheres dazu finden Sie unter "Info/Verein".

Das sind die Grundvoraussetzungen, um an einer Zuchtzulassungsprüfung (ZZP) teil zu nehmen. Bei dieser wird der Hund einer Zuchtkommission vorgestellt, die aus 3 Personen besteht - einem VDH Richter, einem erfahrenen Züchter oder einem Vorstandsmitglied und der Zuchtleitung oder einem Zuchtwart. Diese Kommission wird für jede ZZP neu zusammengestellt. Damit wollen wir vermeiden, dass ein Züchter einen von ihm selbst gezüchteten Hund beurteilt. Selbstverständlich dürfen auch Besitzer ihre eigenen Hunde nicht beurteilen.

Wir haben ein standardisiertes Formular, nach dem die Hunde überprüft werden. So wird u.a. das Verhalten, die Zähne, das Fell und noch vieles mehr beurteilt, denn wir wollen, dass nur möglichst gesunde, wesensfeste Hunde in die Zucht kommen.

Der Hund kann die ZZP bestehen als: zuchttauglich ohne Auflagen, zuchttauglich mit Auflagen, bedingt zuchttauglich (evtl. für einen Wurf, dann muss z.B. die Nachzucht vorgestellt werden, um über die Zuchttauglichkeit neu zu befinden) und nicht zuchttauglich. Mit diesen Hunden darf dann nicht gezüchtet werden.

Das Ergebnis der ZZP wird von der Zuchtleitung in die Ahnentafel eingetragen.